Monatsmotto für den April

 

 

Mein Monatsmotto für den April:

ausprobieren

 

Ich bin ein Mensch, der sehr darauf achtet wie meine Handlungen bei anderen ankommen. Oder auch die Meinung anderer oft zu wichtig nimmt bei Entscheidungen. Ich tue mir schwer damit, mich abzugrenzen oder meine Ansicht zu vertreten, wenn jemand ganz anders denkt.

Für den April nehme ich mir daher vor, einfach einmal neue Wege auszuprobieren. Einfach das zu tun, was ich tun will, was mir Spaß macht und was ich gern gut können würde. Denn es gibt vieles, das ich gern machen würde, aber bis jetzt nicht getan habe weil:

  • ich nicht gut genug darin bin, oder fürchte es nicht zu sein
  • es etwas oder jemanden gibt, das/der dagegen spricht
  • die Möglichkeit besteht, dass Punkt 1 oder 2 eintreffen

 

Es könnte also sein, dass ihr im April wieder mehr von mir lest, und dass ich mich traue ein paar Wünsche in die Realität umzusetzen.

 


Wie ist das bei euch?

Lebt ihr so, wie es euch entspricht?

Wonach richtet ihr euer Leben aus?

Was würdet ihr gerne ausprobieren?


 

Der Rückblick für Februar:

 

Für Februar hatte ich mir vorgenommen, mich politisch zu engagieren und Zivilcourage zu zeigen. Die erwarteten herausfordernden Begegnungen blieben aus. Mein Engagement beschränkte sich auf die Beteiligung an Unterschriftenaktionen, das Teilen einiger Links auf Facebook und private Gespräche zum Thema.

Was ich immer wieder merke ist, wie sehr Vorurteile und die öffentliche Vertretung schubladisierter Denkweisen gesellschaftsfähig sind und wie schwer es ist angemessen darauf zu reagieren. Das bedeutet für mich erstens schnell, also direkt und zweitens nicht in ein Streitgespräch oder eine Anschuldigung zu verfallen, sondern offen, klar und ruhig. Hier darf ich noch üben.

 

 

Der Rückblick für März:

 

Mein Monatsmotto für März teile ich gerne nachträglich mit euch: Müllvermeidung.

Konkret war ich öfters mit Stofftaschen, Gläsern und Gefäßen einkaufen, um Verpackung, die ohnehin rasch wieder im Müll landet einzusparen. Es bedeutete etwas mehr Planung im Vorfeld (Was kaufe ich ein? Welche Gefäße nehme ich mit?) und weniger Flexibilität beim Einkauf (Geschäfte und Produkte, bei denen der Einkauf mit eigenen Gefäßen nicht erwünscht oder möglich ist, fallen aus), dafür umso mehr Qualität der Produkte und einen viel bewussteren Umgang mit den Lebensmitteln und Einkäufen.

Bei diesem Thema möchte ich auf alle Fälle dranbleiben und weitermachen.


   Bei Sonja vom wertvoll-Blog findet ihr die Sammlung der Monats-Mottos.



Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Sonja (Donnerstag, 05 April 2018 21:22)

    Hallo, was für ein tolles Motto! Da kann ich mich anschließen!
    Ich wünsche dir einen wunderschönen April!
    Liebe Grüße, Sonja
    P.S.: Ich habe mich entschieden, dass ich ab Mai den Monatsmotto-Post ohne Link-Tool veröffentlichen werde. Zum einen liegt das an den „neuen“ Datenschutzrichtlinien, aber auch daran, dass ich momentan einfach kaum Zeit zum Bloggen und Lesen / Kommentieren habe. Natürlich freue ich mich, wenn du auch weiterhin dein Monatsmotto auf dem Blog teilst!

  • #2

    Isabella (Freitag, 06 April 2018 23:24)

    Liebe Sonja,
    freut mich, dass wir schon zu zweit sind mit dem Ausprobieren und "einfach tun".
    Schade, dass du in Zukunft auf die Verlinkungsmöglichkeit verzichtest, aber ich verstehe deine Gründe. Die Idee mit dem Monatsmotto gefällt mir so gut, dass ich sie gerne auch ohne Link-Tool weiterführen möchte. Vielen Dank für die Inspiration und einen wunderbaren April!
    Liebe Grüße,
    Isabella

  • #3

    Sabina (Sonntag, 08 April 2018 09:30)

    Das ist ein tolles Monatsmotto - falls du Vorhaben hast wo du dir mit Unterstützung/Begleitung leichter tust stehe ich gerne zur Verfügung! Außer du denkst an Bungee-Jumping oder dergleichen ;-)
    Das Monatsmotto vom März gefällt mir natürlich auch wunderbar :-D auch hier stehe ich gerne mit Inputs zur Verfügung falls du neue Anregungen brauchst oder ein Plauscherl für neue Motivation, dass man nicht das Gefühl bekommt allein auf weiter Flur zu sein (tut mir auch immer wieder gut mich mit Gleichgesinnten auszutauschen)
    Alles Liebe :-*

  • #4

    Isabella (Mittwoch, 11 April 2018 10:00)

    Liebe Sabina,
    vielen Dank für deine Gedanken zum Thema.
    Ja, ich freue mich immer über Inputs. Du hast mich schon zu einigen Veränderungen inspiriert. :-*
    Was das tun und ausprobieren anbelangt verdanke ich dir ebenfalls viel, da du ganz oft deine Räumlichkeiten zur Verfügung stellst und mit dabei bist, das hilft mir sehr. Vielen Dank für alles.
    LG, Isabella