Monatsmotto für den März

 

 

Für den März nehme ich mir etwas sehr Schönes vor, das ich gerne tue.

 

 

"Ich möchte jeden Tag malen".

 

 

Ich kritzle gerne Muster vor mich hin, male ein Mandala aus oder wenn ich mehr Zeit habe, nutze ich vielleicht auch den "privaten Malort", den wir für die Kinder manchmal aufbauen. Dazu nehmen wir zwei Staffeleien mit Holzplatte, eine große Papierrolle und Farben und Pinsel, und schon kann es los gehen. Früher habe ich auch sehr gerne mit Wasserfarben gemalt. Je nach Zeitrahmen, Lust und Laune will ich im März jeden Tag mit unterschiedlichen Farben (Wasserfarben, Malkreide, Buntstifte, etc.) malen.

 

 


 

Der Rückblick für Februar:

 

Für den Februar hatte ich mir vorgenommen, täglich mein Dankbarkeitstagebuch zu füllen. Ich habe es nicht jeden Tag geschafft, aber doch sehr oft. Manchmal habe das Tagebuch, aufgrund von Müdigkeit, auch einfach gedanklich geführt. Ich bin immer wieder erstaunt, wieviel zusammenkommt, für das man dankbar sein kann.

 

 

 

 

 

Bei Sonja vom wertvoll-Blog findet ihr die Sammlung der Monats-Mottos.



Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sonja (Mittwoch, 01 März 2017 21:53)

    Was für eine schöne Idee. Ich wünsche dir, dass du die Zeit und Muße zum malen findest!
    Im Februar hat mir das Veröffentlichen der Themen auf Instagram geholfen. So musste ich mir zwangsläufig Gedanken machen...
    Liebe Grüße,
    Sonja

  • #2

    Buntraum (Nadine) (Mittwoch, 01 März 2017 21:56)

    ach schön... ich würde auch gern täglich malen oder kalligrafieren oder kritzeln oder was weiß ich. aber bei mir schleift das dann nach wenigen tagen alles immer dass es mich dann frustriert... Wünsche Dir jedenfalls viel Freude dabei! Alles Liebe, Nadine

  • #3

    Taija (Donnerstag, 02 März 2017 21:48)

    Ein sehr schönes Motto! Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass es absolut bereichernd ist täglich zu malen :-). Liebe Grüße, Taija