Friday Fives - 03.Februar 2017

 

Heute war einer dieser Tage, wo einfach alles falsch ist. Am liebsten wäre ich im Bett geblieben. Ich war müde, schlecht gelaunt und fühlte mich dem Alltag nicht gewachsen. Dementsprechend krachte es leider dann auch im familiären Alltag heute öfter.

An solchen Tagen überlege ich mir dann, ob es nicht unpassend ist die Friday Fives online zu stellen. Ich möchte kein falsches Bild erwecken indem ich meine dankbaren Momente mit euch teile, aber den ganzen Tag nur am explodieren war. Ich hadere immer wieder mit dieser Diskrepanz zwischen dem, was ich gerne hätte und als richtig und gut empfinde und dem, was ich schaffe umzusetzen.

Aber ich denke, es ist sehr wichtig mich auch wieder auf die positiven Dinge zu besinnen. Es gehört nunmal die ganze Bandbreite aller Erlebnisse und Gefühle zu meinem Leben. Ich versuche das gut als möglich hier einfließen zu lassen und in mein alltägliches Leben zu integrieren.

Deshalb atme ich jetzt tief durch und versuche mich am erinnern meiner dankbaren Momente:

 

 

* DANKBARKEITSTAGEBUCH. Seit vorgestern führe ich wieder mein Dankbarkeitstagebuch und ich merke, wie dadurch mein Grundgefühl im Alltag wieder mehr in Richtung Dankbarkeit geht, wie mir dieses Erinnern, an alle schönen Momente, am Ende des Tages, wieder bewusster macht wie viel es im Alltag gibt, das schön ist und gut und rund läuft. An Tagen wie heute gibt mir das wieder Hoffnung und ich schlafe mit einem besseren Gefühl ein, als wenn ich abends noch Probleme wälze.

 

 

* INSTAGRAM. Auch durch Instagram schaue ich auf alltägliche Situationen viel mehr mit dem Fokus "Wo liegt die Schönheit im Alltag?". Und es macht sehr viel Spaß diese Momente zu teilen und durch andere inspiriert zu werden.

 

 

 * LEHRERIN. Nachdem mein Sohn gerade wieder einige Tage krank war habe ich heute Mittag die Hausübung in der Schule abgeholt und mich kurz mit der Lehrerin unterhalten. Ich bin sehr froh und dankbar, dass sie sehr nett, einfühlsam, engagiert und verständnisvoll ist.

 

 

* MACHEN. Nachdem ich heute früh so gar nicht in die Gänge gekommen bin, habe ich mich überwunden und ein paar Anrufe erledigt, die ich schon länger vor mir herschiebe. Und es hat sich wieder gezeigt, manchmal ist das Beste: einfach machen.

 

 

* WÄRME. Es wird wärmer, der Frühling lässt sich schon erahnen. Wie schön!

 

 


Wofür seid ihr im Wochenrückblick dankbar?

  

 

 Alle Friday Fives findet ihr, wie immer, bei Nadine von Buntraum.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Buntraum (Nadine) (Samstag, 04 Februar 2017 10:02)

    Ach ja, das kenne ich zu gut. Aber ich denke es hilft dann schon mal wieder aufs Positive zu schauen für einen Moment. Und dann den Tag einfach ziehen zu lassen... Hoffe Du hast ein besseres Wochenende nun. Liebe Grüße, Nadine