Freitagslieblinge

 

Ich versuche mich nach langer Zeit einmal wieder an den FREITAGSLIEBLINGEN: 

      

 

* LIEBLINGSBUCH: Das neueste und aktuellste Lieblingsbuch ist ganz eindeutig "Emma und der Blaue Dschinn" von Cornelia Funke. Es ist spannend, aber nicht zu gruselig für meinen Sohn, 6 Jahre. Der Stil, die Formulierungen und kleine Details der Geschichte sind genau nach meinem Geschmack. Es ist sowohl für Kinder gut geeignet zum zuhören als auch für Eltern angenehm zu lesen und verbindet die Phantasiewelt mit Gefühlen von Mut und Vertrauen, die man in die reale Alltagswelt mitnimmt, wenn man wieder aus der Geschichte "auftaucht". So habe ich es zumindest empfunden, und auch mein Sohn liebt das Buch.

 

 

* Mein LIEBLINGSESSEN diese Woche waren die Arabesken, die eigentlich als Baumschmuck gedacht waren, von denen aber nur wenige dafür übrig blieben.

 

 

 

 

* Mein LIEBLINGSMOMENT NUR FÜR MICH ist sehr schwer auszumachen, da dies aktuell gerade mein wunder Punkt ist. Zu wenig Zeit nur für mich. Ich würde sagen, jetzt gerade.

 

 

* MIT DEN KINDERN gab es einige LIEBLINGSMOMENTE. Die Freude unterm Christbaum, oder auch viele kleine Situationen, wo die Kinder Spaß beim spielen hatten. Außerdem nennt mich meine Tochter grad "Liebe Mami", wenn sie etwas möchte und zieht alle Register, um mich aufzumuntern, wenn ich grantig bin, was vorkommt, wenn ich zuwenig Zeit für mich habe. Sie macht dann mit beiden Daumen und Zeigfingern ein Herz und bläst es zu mir. <3

 

 

* Meine INSPIRATION DER WOCHE wurde auch gleich zu meinem Monatsmotto für Jänner 2017. Nämlich: mache das, was du liebst. Deshalb nehme ich mir jetzt spät in der Nacht noch Zeit zum bloggen...und mal sehen, was ich morgen anstelle. Ich hätte da noch ein Mandala-Malbuch, das noch fast leer ist, Zeit zum meditieren, oder um mein Dankbarkeits-Tagebuch zu füllen würde auch wieder einmal sehr gut tun. Außerdem hoffe ich, genug Bilder für ein Wochenende in Bildern sammeln, ...

 

 

Habt ihr Lust, mitzumachen?

Und euch im Jänner täglich Zeit zu nehmen, mindestens einmal am Tag etwas zu tun, das ihr liebt?

Ich freue mich, wenn ihr darüber in den Kommentaren berichtet, oder euren Link zu einem Blogpost dazu in die Kommentare schreibt.

 

 

 

 

Alle Freitagslieblinge findet ihr bei "Berlinmittemom" Anna.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sabina (Montag, 02 Januar 2017 19:28)

    Ist das goldig mit dem Herz zupusten! Hoffe du kannst es in dem betreffenden Augenblick auch wahrnehmen. Manchmal ist man ja mit seinen eigenen Gefühlen derart beschäftigt, dass einem die Tiefsinnigkeit der kindlichen Handlungen erst später auffällt. Geht halt mir oft so...
    Das Buch klingt auch interessant. Vielleicht dürfen wir uns das mal ausborgen!? Könnten euch ja derweil mit einem anderen Buch aushelfen.

    Mein Neujahrsvorsatz ist täglich mit meiner Tochter Yoga zu machen und/oder zu meditieren. Wenn wir es "geschafft" haben, kleben wir ein Sticker in unseren Kalender - zur Erinnerung und Bestärkung. Somit sind wir bei deinem Jänner-Projekt jeden Tag etwas zu tun, was man gern macht gemeinsam mit an Bord!

  • #2

    Isabella (Freitag, 06 Januar 2017 00:48)

    Ja, da hast du Recht. Im Alltag geht die Besonderheit dieser Herzensmomente oft unter. Darum schreibe ich so gerne darüber, dann achte ich viel mehr darauf und erinnere mich öfter daran.

    Das Buch leihen wir euch gerne einmal.

    Yoga und Meditieren mit der Tochter sind sehr schöne Vorsätze, finde ich euch. Viel Spaß dabei!

    GLG, Isabella