Friday Fives

 

Hier am Blog ist es gerade sehr ruhig. Das liegt daran, dass es im realen Leben viel zu tun gibt und der Blog - leider - hintanstehen muss.

Aber heute bin ich wieder bei den FRIDAY FIVES dabei.

 

Wenn ich auf die Woche zurückblicke gibt es viele Punkte für die ich dankbar bin.

Ich picke mir für euch fünf davon heraus:

    

 

* ES LÄUFT. Wie viele von euch wissen brauche ich morgens etwas länger, um so richtig wach zu sein. Ich kann mich zwar im Halbschlaf anziehen, Kaffee trinken und bereit fürs Büro machen. Aber zwei Kinder aufwecken, zum aufstehen, frühstücken und anziehen motivieren und rechtzeitig in Schule und Kindergarten zu sein, das ist für mich persönlich schon frühmorgens die ultimative Herausforderung.

Aber es gibt es sie zwischendurch doch manchmal: die Tage, an denen alles rund läuft. An denen die Kids und ich gut gelaunt und zügig in den Tag starten, an denen wir sogar noch Zeit haben um alles wichtige in aller Ruhe zu machen und ich nicht ungeduldig Stress verbreite.

Für diese Tage, an denen es einfach von selbst rund läuft bin ich sehr dankbar.

 

 

* ALTERNATIVE MÖGLICHKEITEN. Wenn ich selbst krank war hatte ich bisher immer eine effektive und einfache Methode, die bei mir zu 100% geholfen hat: schlafen. Ich habe einfach so lange geschlafen bis ich wieder gesund war.

Mit Kindern ist dies unmöglich, und für meine Kinder auch. Wenn die einmal freiwillig untertags schlafen dann mache ich mir schon große Sorgen.

Umso mehr bin ich dankbar für Alternativen zur herkömmlichen Medizin. (Bitte versteht mich nicht falsch: die Schulmedizin ist in vielen Fällen ein Segen.) Bei Erkältungen oder kleineren gesundheitlichen Problemen ist es mir einfach lieber, ich kann erstmal mit sanften Methoden starten. Und ich finde es auch super, wenn man manchmal schon durch Vorbeugen längere Krankheitsphasen vermeiden kann.

Derzeit experimentiere ich gerade viel mit ätherischen Ölen, und bin dankbar für die Möglichkeiten, die sich dadurch eröffnen.

 

 

 

* GESPRÄCHSRUNDE. Die ersten Zusagen für die Gesprächsrunde habe ich bereits erhalten und ich freue mich darauf, wenn wir Anfang nächtes Jahr dann damit starten und bin schon gespannt darauf und sehr dankbar, dass die Vision langsam Gestalt annimmt.

 

 

* INNERE RUHE. Teilweise finde ich im Alltag eine für mich noch relativ neue Ruhe und Gelassenheit. Ich gewinne immer mehr Vertrauen, dass ich die Anforderungen erstens priorisieren, zweitens adaptieren und drittens erfüllen kann.

 

 

* HUMOR UND OFFENHEIT. Gerade in den letzten Tagen spielt viel Humor und Offenheit mit, das ist einfach wunderschön und ich freue mich riesig darüber.

 

 

Wie war eure Woche? Wofür seid ihr dankbar?

 

   

 Die Sammlung der Friday Fives findet ihr, wie immer, bei Nadine von Buntraum.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0